Haus Schulenburg

zurück zur Übersicht


Haus Schulenburg - das denkmalgeschützte Gebäude in der Straße des Friedens 120 - ist von dem Textilunternehmer und Kunstmäzen Paul Schulenburg bei dem belgischen Architekten Henry van de Velde in Auftrag gegeben und 1913/14 fertig gestellt worden. Die Villa zählt zu den ausgereiftesten Jugendstilbauten van de Veldes, dem Begründer der Kunstgewerbeschule in Weimar, der heutigen Bauhaus-Universität. Ebenso zählte der Architekt zu den Wegbereitern des Bauhauses. 1951 erfolgte der Umbau des Gebäudes zur medizinischen Fachschule. Seit 1996 befindet sich das gesamte Ensemble in Privatbesitz und wird seitdem aufwändig restauriert.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und des Gera Tourismus e.V.. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

12
Haus Schulenburg

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

08142 66999 28 + 12

Mit freundlicher Unterstützung von