Museum für Angewandte Kunst

zurück zur Übersicht


Um einen geräumigen Hof gruppiert sich das barocke Doppelgebäude. Das Museum für Angewandte Kunst. Früher bestand es aus dem Vorderhaus mit Wohn- und Geschäftsräumen, den Seitenflügeln und dem Hinterhaus mit Trocken- und Lagerräumen der Zeugmanufaktur. Einen reizvollen Kontrast zum architektonischen Gesamtensemble bildet der anmutige Portalaufsatz aus der Rokokozeit, vermutlich gestaltet von dem Geraer Bildhauer Christian Friedrich Baumann. Eine weitere Besonderheit stellt die „Sammlung Welle“ dar, eine bedeutende Kera-miksammlung mit mehr als 660 Gefäßen, Skulpturen und Objekten internationaler Keramik des 20. Jahrhunderts.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und des Gera Tourismus e.V.. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

03
Museum für Angewandte Kunst

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

08142 66999 28 + 03

Mit freundlicher Unterstützung von